Kontakt & Feedback

Das neue Programm - jetzt anmelden!

bh 6. Januar 2016

zurück



Es ist soweit: Das neue VHS-Programm steht online und als kostenloses Heft für Sie bereit!





Online-Anmeldung:
Montag, 4. Januar 2016

Anmeldung in der VHS-Geschäftsstelle:
per Anmeldekarte, telefonisch oder persönlich in der VHS-Geschäftsstelle
Donnerstag, 7. Januar 2016

Semesterstart:
Montag, 8. Februar 2016


Und hier gibt es das Heft:

VHS an der Bergstraße, Osnabrücker Buchhandlungen, Sparkassen, Edeka-Märkte und viele weitere Verteilstellen im gesamten Stadtgebiet und den angrenzenden Gemeinden

Viel Spaß beim Stöbern und bei der Kursbuchung wünscht Ihnen

Ihr VHS-Team


Gelebte Inklusion: Bildungsangebote für alle

Neues VHS-Programmheft liegt jetzt aus

Neues Semester, neuer Themenschwerpunkt: "Anders. Sein. Dürfen." heißt das Motto des aktuellen Programms der VHS Osnabrück – das eine Reihe von inklusiven Angeboten in der Erwachsenenbildung enthält. Die Volkshochschule bezieht sich dabei aber nicht nur auf Veranstaltungen von und für Menschen mit Behinderung, sondern auf alle Gruppen einer Gesellschaft mit ihren vielen Unterschieden. Das spiegelt sich insbesondere in zahlreichen Angeboten wider, die sich an Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer richten. Das neue Programmheft liegt jetzt aus.

Sebastian Urbanski ist Schauspieler, Synchronsprecher und Autor, der in seinem Buch "Am liebsten bin ich Hamlet!" aus der Perspektive eines Menschen mit Down-Syndrom schreibt. Für Lesung und Gespräch ist er am 28. April, 19 Uhr, in der VHS Osnabrück zu Gast. Gekennzeichnet ist der Programmpunkt mit einem blauen Vogel – wie auch weitere Angebote im Programm, in denen sich Menschen mit und ohne Behinderung begegnen können. Das gilt etwa für das Tanztreffen "Mittendrin" am 23. April, bei dem sich jede/r mit den eigenen Voraussetzungen und Besonderheiten tänzerisch einbringen kann.

"Der Gedanke der Inklusion bezieht sich in der Volkshochschule Osnabrück nicht allein auf Menschen mit Behinderung", betont VHS-Geschäftsführer Dr. Carl-Heinrich Bösling. Vielmehr gehe es darum, alle gesellschaftlichen Gruppen einzubeziehen. Dies gilt zum Beispiel für die Alphabetisierungskurse der VHS. Denn in Deutschland leben laut einer Studie von 2011 rund 7,5 Millionen Erwerbstätige, die nicht  ausreichend lesen und schreiben können. Um diese Zahl zu reduzieren, wurden seit April 2012 acht Grundbildungszentren in Niedersachsen eingerichtet – darunter an der VHS Osnabrück.

Auch das Einbeziehen von Flüchtlingen hat sich die VHS auf die Fahne geschrieben. So gibt es etwa spezielle Sprachkurse. Unterstützung erhalten ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter von Flüchtlingen. Ein entsprechender Lehrgang beginnt am 13. April.

Die Fluchtbewegungen werden aber auch politisch thematisiert. Vom 8. bis 10. April findet eine gemeinsame Tagung mit der Remarque-Gesellschaft unter dem Titel "Menschenbeben" statt, bei der Ursachen und Folgen der Fluchtbewegungen beleuchtet werden.

Das Programm enthält zudem wie gewohnt umfassende Angebote aus den Bereichen berufliche Bildung oder Fremdsprachen. "Die Volkshochschule kann auf zahlreiche bewährte Angebote zurückgreifen, passt diese aber bei Bedarf regelmäßig an. So haben wir zum Beispiel darauf reagiert, dass in jüngster Zeit die Nachfrage nach Arabisch-Kursen deutlich angestiegen ist", sagt Bösling. Das Programmheft enthält nützliche Informationen, welche Fördermöglichkeiten für berufliche Weiterbildungen genutzt werden können (etwa Bildungsprämie oder Meisterbafög).

Die VHS greift auch in diesem Semester aktuelle politische Themen auf und holt zahlreiche prominente Fachleute für Vorträge ins Haus. Einer der renommiertesten Referenten im kommenden Semester ist Prof. Denis Goldberg. Der langjährige Weggefährte Nelson Mandelas, der 22 Jahre wegen seiner politischen Tätigkeit in Haft verbringen musste,  trägt am 31. Mai zum Thema "Südafrika: Die Bilanz der Rainbow Nation" vor.

Keine politischen, dafür physikalische Fragen behandelt Prof. Harald Lesch – der als Professor für Theoretische Astrophysik in den ZDF-Sendungen "Terra X", "alpha-Centauri" und "Leschs Kosmos" humorvoll und für Laien verständlich naturwissenschaftliche Fragen erläutert. Lesch ist am 7. Juni um 19.30 Uhr zu Gast in der VHS.

(MD)


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG