Kontakt & Feedback

Neuigkeiten aus der VHS

Das VHS-Programm ist unterbrochen – wir bleiben aber weiterhin mit Ihnen in Kontakt!.

Weg

Neue Wege gehenmit einer Fortbildung zum Personal Coach

26. Mai

Das, was am Anfang der Corona-Pandemie zu einer persönlichen Krise zu werden drohte, hat sich für manche von uns zu einer Chance auf Neubesinnung und Neubeginn herausgestellt. Unsere einjährige praxisbezogene Fortbildung zum zertifizierten "Personal Coach" könnte eine gute Idee sein, wenn Sie sich zu einem aktuell unglaublich wichtigen Thema weiterbilden und anderen Menschen auf ihrem Weg hilfreich zur Seite stehen möchten.

Denn Personal Coaching zielt ab auf die Unterstützung und Begleitung von Menschen, die sich privat oder im beruflichen Umfeld verändern wollen oder müssen. Die Fortbildung vermittelt eine fundierte Handlungskompetenz, um bei zukünftigen KlientInnen subjektiv empfundene Grenzen sowie Potenziale und Ressourcen zu erkennen und neue Ausrichtungen einleiten zu können.

Da in dieser Zusatzausbildung Plätze frei sind, ist auch eine kurzfristige Anmeldung noch möglich!

zum Lehrgang/Anmeldung

Raus an die frische Luft!

25. Mai

"Zeit online" überschreibt einen Artikel zum Corona-Infektionsrisiko mit "Welche Orte sind besonders gefährlich?". Dabei könnte man genauso gut fragen, wo die Ansteckungsgefahr eher gering ist!

Hier gibt es tatsächlich eine klare Empfehlung, die gerade beim aktuell herrschenden schönen Wetter sehr einfach umzusetzten ist – halten Sie sich so oft Sie können im Freien auf, und das mit Abstand!

Denn nach aktuellem Stand der Forschung erfolgt eine Infektion wohl leider nicht nur durch relativ große Tröpfchen beim Husten oder Niesen, sondern auch durch Aerosol, also winzige Partikel in Ihrer Atemluft. Diese verflüchtigen sich im Freien und bei guter Lüftung von Räumen jedoch recht schnell.

Weniger ins Gewicht zu fallen scheint hingegen die Kontaktinfektion. Dennoch sollten Sie auf regelmäßiges Händewaschen natürlich nicht verzichten ;-)

Zum Artikel auf Zeit online

Hektik

Innenleben

16. Mai

Klaus Lederer (Linkspartei) ist Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa in Berlin. Als solcher ist er direkt involviert in die teils drastischen Entscheidungen, die auch in der Bundeshauptstadt im Zuge der Corona-Krise getroffen werden müssen. Mit bemerkenswerter Offenheit und durchaus selbstkritisch beschreibt Lederer, in welchem Spannungsfeld sich Politik bewegt und wie schwierig es ist, in Krisenzeiten wie diesen politisch gut und verantwortlich zu handeln. Eine Innenansicht, die man selten so präsentiert bekommt und dazu die Ahnung, dass diese Aufgabe gerade auch alles andere als einfach ist. Sehr lesenswert!

Zum Artikel im Tagesspiegel

Fotograf

Eindringliche PressefotografiePhoto-Award der World Press Photo Foundation

13. Mai

Der "World Press Photo Award" ist die international wichtigste Auszeichnung für  Pressefotografen. In unterschiedlichen Kategorien wählt eine unabhängige Jury aus 19 ExpertInnen hier unter Tausenden von Einsendungen die bewegendsten und ausdruckstärksten Bilder aus. Sie vermitteln, wie es um unsere Welt bestellt ist – jenseits schöner Hochglanzoptik. Das mag an mancher Stelle vielleicht helfen, den Blick – auch auf die eigene Befindlichkeit – zurecht zu rücken.

Zum Photo-Award 2020

Frau mit Kinderwagen vor Graffiti

Rezepte gegen die Einsamkeit

9. Mai

Eines wird zur Zeit überdeutlich: Separation, Distanz und Abstand fördern eine immer stärker grassierende Krankheit der modernen Welt: das Gefühl der Einsamkeit. Großbritannien hat 2018 sogar eine Einsamkeitsministerin eingesetzt, die hier zumindest für Linderung sorgen soll. Eine schöne Doku stellt Projekte vor, die ganz konkret Abhilfe schaffen. Der Film macht Mut, dass Vieles durch persönliches Engagement und Ideen jenseits ausgetretener Pfade gemeistert werden kann.

In der jetzigen Situation zumindest als Denkanstoß für "die Zeit danach" geeignet:

Gemeinsam einsam (auf youtube von ecomedia für das ZDF in Zusammenarbeit mit arte)

UNITED – Wir alle sind DIE VIELEN

8. Mai

Die augenblickliche Situation drängt andere, wichtige Themen fast vollständig in den Hintergrund. Eines dieser bedeutenden Ereignisse ist die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945, die den 2. Weltkrieg mit seinem unsagbaren Leid beendete. Heute ist ihr 75. Jahrestag, Berlin hat aus diesem Anlass sogar einen eigenen Feiertag bekommen.

Hier ein sehr spannender Beitrag aus dem Kulturbereich:

Beim Projekt "DIE VIELEN" wird mit Diskussionen, Veranstaltungen, Aktionen aufgerufen zu einer „Glänzenden Demonstration der Kunst und Kultur – Solidarität statt Privilegien. Es geht um Alle. Die Kunst bleibt frei!“.

Auch Niedersachsen hat eine Erklärung abgegeben und die Eingangsworte Bert Brechts erscheinen aktueller denn je.

Zur Erklärung Niedersachsens auf DIE VIELEN

Zum Glänzenden Stream auf youtube 
08.05.20 | 18.00 – 24.00 Uhr und 09.05.20 |12.30 – 13.30 Uhr

Caro näht Masken

Mal was anderes!

5. Mai

"Genäht habe ich schon immer gerne." Caro, unsere FSJ-K-lerin, setzt ihr Talent an der Nähmaschine nun ein, um für uns VHS-KollegInnen Corona-Schutzmasken zu nähen. Dabei dürfen natürlich Wünsche zu Modell, Farbe und Motiv geäußert werden. Einer der verwaisten Kursräume mit schön viel Platz wurde als Nähatelier umfunktioniert, um die gespendeten Stoffe ausbreiten und begutachten zu können.

Auch die etwas groß geratene Stoffmasken, die von der Stadt bereitgestellten worden sind, hat sie bereits auf Anfrage geschickt angepasst.

Kleeblatt

Wege aus der DepressionÄngsten wirksam begegnen

4. Mai

Sie würden gerne mit Betroffenen, Interessierten und Angehörigen über die Erkrankung und den Umgang damit in der aktuellen Krisensituation ins Gespräch kommen? In einem moderierten, online-geführten Austausch?

Dann melden Sie sich an zum "Gesprächsforum Depression" am 07.05.20 von 18.00 – 20.15 Uhr – einer Online-Veranstaltung von "Bündnis gegen Depression in Stadt und Landkreis Osnabrück e. V."

Einfach eine kurze Mail mit Namen und E-Mail Adresse senden an: info@os-gegen-depression.de

Die Corona-Krise mit all ihren Ungewissheiten, Einschränkungen und der konkreten Bedrohung eines schweren Krankheitsverlaufs macht uns allen zu schaffen. Besonders schwer lastet dies aber auf Menschen, die auch vor Covid-19 bereits an einer Depression litten. Sollten Sie hierzu gehören oder in Ihrem Umfeld Angehörige oder Bekannte haben, die davon betroffen sind, finden Sie im Folgenden Hilfe und Unterstützung.

Biene auf Obstbaumblüte

Home Office für Bienen?

3. Mai

Endlich ist es Mai – die Obstbäume blühen in ihrer ganzen weiß-rosa Pracht, das Getreide sprießt, die Natur erwacht zu vollem Leben. Doch hier, ganz im Verborgenen, zeichnet sich eine Entwicklung ab, die Maja Lunde in ihrer "Geschichte der Bienen" bis ans bittere Ende erzählt hat. Geht es in Lundes Roman noch um die Folgen von Pestizid-Einsatz und Umweltzerstörung, könnte die Covid-19-Pandemie noch ganz andere als die bislang prognostizierten Folgen haben.

Der ORF berichtet:

„Lock-down“ lässt Bienen nicht abheben

Maibaum

1. Mai – in Zeiten von Corona

30. April

Das Wetter erinnert eher an April. Schon deshalb fällt es vielleicht einfacher, den 1. Mai einmal anders zu gestalten als gewohnt. Denn auch an diesem Wochenende gelten die Kontaktverbote weiter. Hier sind alle angehalten, wie an Ostern möglichst auf Zusammenkünfte mit mehreren Menschen zu verzichten.

Also wird dieses Jahr nichts aus der Bollerwagen-Tour mit Ghetto-Blaster und kühlen Getränken. Aber die haben ja gerade in Stadt und Landkreis Osnabrück nicht nur positive Bekanntheit erlangt.

Auch die Gewerkschaften müssen auf die traditionellen 1-Mai-Kundgebungen verzichten. Der DGB hat deshalb die Aktion #SolidarischNichtAllein ins Leben gerufen und alle Aktionen rund um den Tag der Arbeit in die sozialen Netzwerke verlegt.

Für die, die den 1. Mai schon immer nutzten, um alleine oder zu zweit einen ausgedehnten Spaziergang oder eine kleine Wanderung zu unternehmen, ändert sich auch dieses Jahr nichts – Regenschirm nicht vergessen!

VHS-Haus

Wir brechen den Kursbetrieb ab!Fortsetzung im Zweiten Bildungsweg - Deutschkurse und Lehrgänge werden geprüft

28. April

Die allgemeine Lage bleibt schwierig, die Pflicht zum "Social Distancing" wird uns auch mittelfristig begleiten. Das macht den Unterricht in größeren Gruppen sehr problematisch und auch für alle belastend. Durch Abstandsgebote, Maskenpflicht und Hygieneregeln werden viele Angebote unmöglich. Deshalb brechen wir das Semester im offenen Kursbereich nach reiflicher Überlegung ab.

Es geht uns dabei vor allem um Ihre Gesundheit – als TeilnehmerIn und als KursleiterIn.

Der Schulabschlusslehrgänge sollen ab dem 11.05.20 wieder beginnen. Wir prüfen, unter welchen Bedingungen Unterricht in Deutschkursen und in langfristigen Lehrgängen sowie Prüfungsvorbereitungen möglich ist.

Bis auf einige Online-Angebote sind bis zum Sommer alle anderen Kursbereiche eingestellt.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis für diese außerordentliche Maßnahme!

Deutsch lernen – online!

27. April

Auch der Deutsch-Unterricht fällt nach wie vor aus. Doch gerade beim Erlernen einer Sprache ist es sehr wichtig, in Übung zu bleiben! Deshalb haben wir im Folgenden ein paar Tipps zusammengestellt. Sie helfen Ihnen dabei, in der Zwischenzeit auf eigene Faust weiterzulernen – viel Erfolg!

TeilnehmerInnen aus bestimmten VHS-Deutsch-Kursen haben ab heute außerdem die Möglichkeit, ihren Kurs wieder online zu besuchen! Sprechen Sie uns an!

es geht weiter!

Erste Lockerungen in Sicht!

24. April

Endlich eine erfreuliche Nachricht: Der Unterricht in den VHS-Schulabschluss-Lehrgängen startet voraussichtlich ab 07.05.20!

Wann es in unserem Deutsch-Bereich weitergeht, ist noch unklar. Hier befinden wir uns in Abstimmung.

Der allgemeine VHS-Kursbetrieb bleibt dagegen bis mindestens Anfang Juni unterbrochen. Das bedauern wir sehr, können Ihnen aber aktuell leider noch nichts anderes in Aussicht stellen.

Nähere Infos

Frau mit Mundschutz

Textile Barriere

14. April

Inzwischen sind sich auch Experten weitgehend einig: Atemschutzmasken können sinnvoll sein, um die Verbreitung von Covid-19 einzudämmen. Selbst eine Pflicht, in der Öffentlichkeit Schutzmasken zu tragen, ist schon im Gespräch. Wir haben ein paar nützliche Links zu Infos und Nähanleitungen für Sie zusammengestellt.

Hase mit Maske

Frohe Ostern!

11. April

Ein seltsames Osterfest wird das in diesem Jahr! Wunderschönes Wetter wie schon lange nicht mehr, Temperaturen, die eher auf Juli als auf April schließen lassen – und dann das: Reisebeschränkungen, Kontaktverbot, Isolierung der Großeltern!

Ein paar nette Ideen, wie es dennoch ein gelungenes Fest im (virtuellen) Kreis Ihrer Lieben werden kann, finden Sie auf den Seiten von "Brigitte".

Auch die zahlreichen Bastelideen oder leckeren Osterrezepte helfen Ihnen bestimmt, trotz aller Widrigkeiten in Osterstimmung zu kommen.

Viel Spaß und schöne Ostertage!

Lokal zusammenhalten

6. April

Vor allem kleinere, lokale Geschäfte sind dramatisch von den angeordneten Schließungen betroffen. Doch hier gibt es nun das Portal "Osnabrück bringt´s": Bestellen Sie per Mail oder auf den Internetseiten Osnabrücker Unternehmen und unterstützen Sie so den Handel in Ihrem Umfeld.

Auch das "Planeta Sol" hier im VHS-Gebäude ist mit dabei: Anna und Pedro bereiten für Sie frische Tapas und warme Speisen aus Brasilien zu – von 17.00 bis 21.00 Uhr, Lieferung oder Selbstabholung möglich!

social distancing

(Kein) Ende in Sicht?

4. April

Einschätzungen wie die von Martin Eichner, Epidemiologe an der Uni Tübingen, liest niemand gerne. Sie bilden jedoch einen guten Hintergrund, auf dem man die derzeitigen und zukünftigen Bemühungen zur Eindämmung von Covid-19 besser verstehen und einordnen kann.

Der vielleicht wichtigste Satz steht dabei ganz am Schluss: "Das Problem bei all den Überlegungen ist aber: Es gibt noch viel zu viele Unbekannte." – das gilt nicht nur für Eichners Ausführungen.

Farbfläche

Virtueller Museumsbesuch

2. April

Vermissen Sie es auch? Den inspirierenden Bummel durch eine Ausstellung oder ein Museum, der vom Alltag ablenkt und neue Sichtweisen eröffnet oder in vergangene Zeiten zurückversetzt?

Obwohl wir Google eher skeptisch gegenüberstehen, dieses Angebot  möchten wir Ihnen totzdem gerne empfehlen:

"artsandculture" ein virtueller Museumsbesuch zu wegweisenden, interessanten oder einfach nur schönen Exponaten internationaler Ausstellungen – teilweise mit Detailansichten, die vor Ort so nur selten möglich sind.

Lehrer vor ?

Hilfen für KursleiterInnen

31. März

Dass alle VHS-Veranstaltungen abgesagt oder für unbestimmte Zeit unterbrochen werden mussten, stellt viele unserer VHS-DozentInnen vor schwerwiegende Fragen. Wir haben für Sie, liebe KursleiterInnen, einige Informationen zusammengestellt, die hoffentlich helfen, schnell an die für Sie so wichtigen und relevanten Informationen zu gelangen.

Virus-Icon

Informationen in leichter Sprache | DGS

31. März

Jede/r sollte Zugang zu den wichtigsten Informationen rund um die Corona-Krise haben. Deshalb gibt es auch Seiten in leichter Sprache oder Videos in Deutscher Gebärdensprache:

Informationen in leichter Sprache des Landes Niedersachsen zum Corona-Virus – auch zum Vorlesen!

Informationen in leichter Sprache der Bundesregierung zum Corona-Virus

Informationen in Deutscher Gebärdensprache der Bundesregierung zum Corona-Virus

alle Artikel im Newsarchiv

nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG