Kontakt & Feedback

Vom Frauenhandel in die Zwangsprostitution Eine besonders perfide Facette des weltweiten Menschenhandels Kooperation: Colloquium Dritte Welt




19A7114 Vortrag
Dozent/in:
Gunda Opfer
Beginn:
Dienstag, 07.05.2019
Uhrzeit:
19:30–21:45 Uhr
Ort:
Gebühr:
Eintritt frei!
Keine Anmeldung erforderlich!

Beschreibung:

Auf 2.4 Millionen beläuft sich eine anerkannte, naturgemäß vage Schätzung für die weltweite Anzahl der Opfer von Menschenhandel. Deutlich mehr als eine Million davon sind Frauen, die in die Prostitution gelockt, verkauft, verschachert wurden. Mit perfiden Androhungen bringt man sie zum Schweigen. Der Vortrag demonstriert, wie dieser Handel funktioniert, zeigt beispielhaft einige Schicksale und weist Wege, auf denen Staaten und NGOs versuchen, den Phänomenen beizukommen.
Gunda Opfer ist Sprecherin der Themen-Koordinationsgruppe "Menschenrechtsverletzungen an Frauen" der Deutschen Sektion von Amnesty International.

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG