Kontakt & Feedback

Protestbewegung gegen Nicaraguas sandinistische Machthaber Kooperation: Colloquium Dritte Welt




19B7111 Vortrag
Dozent/in:
Antje Edler
Beginn:
Dienstag, 22.10.2019
Uhrzeit:
19:30–21:45 Uhr
Ort:
Gebühr:
Eintritt frei!
Keine Anmeldung erforderlich!

Beschreibung:

Die soziale Revolution in Nicaragua erfuhr in den 80er Jahren viel Solidarität. Heute werden unter der Regierung von Daniel Ortega Menschenrechte systematisch verletzt und Andersdenkende mit Gewalt verfolgt. Die Protestbewegung ist breit und vielfältig. SchülerInnen und StudentInnen ergriffen die Initiative, BäuerInnen, die Frauenbewegung und BewohnerInnen der Favelas schlossen sich an. Auch die Unternehmerverbände stellten sich auf die Seite der Opposition, die katholische Kirche versucht, zwischen Protestbewegung und Regierung zu vermitteln. Doch welche Perspektive haben die Proteste? Entwickelt sich Nicaragua zu einem zweiten Venezuela, mit massiver Einmischung von außen? Welche Lösungen sind vorstellbar?
Antje Edler ist seit 2017 Geschäftsführerin des VEN (Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen) und arbeitete in einem Programm zu ländlicher Entwicklung mit Frauen und Jugendlichen in Nicaragua.

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG