Kontakt & Feedback

Koloniale Kontinuitäten aus lokaler und globaler Perspektive Onlinevortrag und Diskussion Kooperation: Exil e.V. Osnabrück




21A7108 Vortrag
Dozent/in:
Meryem Choukri
Consuelo Flores
Beginn:
Dienstag, 02.03.2021
Uhrzeit:
19:30–21:45 Uhr
Ort:
Gebühr:
Eintritt frei!
Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Wichtiger Hinweis:

Tel. oder Online-Anmeldung erforderlich!

Die Veranstaltung findet Online auf der Plattform Zoom statt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung eine E-Mail mit einem Link zum Online-Meeting.
Sie benötigen: PC/Laptop/Tablet oder Smartphone, stabile Internetverbindung, Headset oder alternativ Kopfhörer mit Mikrofon.

Beschreibung:

In einem moderierten Gespräch tauschen sich Meryem Choukri aus Hamburg und Consuelo Flores aus Osnabrück zu lokalen und globalen Kontinuitäten von Kolonialismus aus, seinen Bezügen zum Rassismus sowie Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu migrantischem Widerstand und antirassistischer Selbstorganisation.
Meryem Choukri forscht an der University of Warwick zu Archiven antirassistischer, feministischer Bewegungen in Deutschland. Sie arbeitet freiberuflich in der politischen Bildung mit besonderem Schwerpunkt auf Kolonialismus, Intersektionalität und Empowerment.
Maria Consuelo Flores Rojas promoviert an der Universität Osnabrück mit den Schwerpunkten Gender- und Migrationsstudien, rassismuskritische Forschung und lateinamerikanische dekoloniale Theorie.
Ambachew A. Anjulo ist Berater für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt bei Exil e. V.

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG