Kontakt & Feedback

Colonial strongholds and continuities in the present Online-Beitrag auf Englisch Kooperation: Exil e.V. Osnabrück




21A7112 Vortrag
Dozent/in:
Dr. Emily Ngubia Kessé
Beginn:
Samstag, 06.03.2021
Uhrzeit:
19:30–21:00 Uhr
Ort:
Anmeldung bis:
Donnerstag, 04.03.2021
Gebühr:
Eintritt frei!
Der Kurs ist bereits gelaufen.

Wichtiger Hinweis:

Tel. oder Online-Anmeldung erforderlich!

Die Veranstaltung findet Online auf der Plattform Zoom statt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung eine E-Mail mit einem Link zum Online-Meeting.

Beschreibung:

In this lecture-reading-reflection Dr. Kessé will explore ways in which colonial structures have continued to shape the life and perceptions of those essentially imagined outside the European self-image. She wants to probe into how the categories of an "us and them" were invented and institutionally reinforced, and what that means in relation to access (or entitlement) to basic human rights.
Dr. Emily Ngubia Kessé verknüpft als Wissenschaftlerin die Themenkomplexe Gender, Rassismus und Neurowissenschaften. Sie ist Autorin des Buches "Stille Macht. Silence und Dekolonialisierung" zu (unsichtbaren) kolonialistischen Strukturen in der Bildung.
Das Webinar wird auf Englisch gehalten!

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG