Kontakt & Feedback

Freiwilliges Engagement und psychische Störungen - ein Widerspruch? Kooperation: Freiwilligen-Agentur Osnabrück




21B7607 Vortrag
Dozent:in:
Stephan Kauffeldt
Beginn:
Dienstag, 21.09.2021
Uhrzeit:
18:00–19:30 Uhr
Ort:
Gebühr:
Gebührenfrei
Der Kurs ist nicht mehr buchbar.

Wichtiger Hinweis:

Tel. oder Online-Anmeldung erforderlich!

Sie benötigen: PC/Laptop/Tablet, stabile Internetverbindung, Headset oder alternativ Kopfhörer mit Mikrofon, Kamera.
Außerdem: E-Mail-Adresse; geeigneter Browser

Ihre Zugangsdaten werden Ihnen kurz vor Beginn separat mitgeteilt.

Beschreibung:

Engagierte Menschen unterstützen freiwillig, um ihren Mitmenschen in den unterschiedlichsten Situationen und mit den verschiedensten Problemen zur Seite zu stehen. Doch wer sorgt dafür, dass nicht dadurch auch die Freiwilligen im Rahmen eines freiwilligen Engagements „psychisch unter die Räder kommen“? Was kann mich vor einem Burnout bzw. einer Depression schützen?
Aber nicht nur dieses Thema wird bei dem Workshop beleuchtet, auch die Gegenseite darf nicht außer Acht gelassen werden: Macht ein ehrenamtliches Engagement mit Depression überhaupt Sinn?
Das Bündnis gegen Depression in Stadt und Landkreis Osnabrück und die Freiwilligen-Agentur sagen „Ja!“.
Es werden Möglichkeiten und Tipps vorgestellt, wie und wo sowohl Menschen mit z.B. Depressionen ein freiwilliges Engagement ausüben können als auch wie Kolleginnen und Kollegen den Umgang besser meistern ohne selbst in Überengagement, Hilflosigkeit bis hin zum Burnout zu enden.

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG