Auf den Spuren jüdischer Geschichte

Osnabrücker Stadtrundgänge

Überschrift

In Kooperation mit der Felix-Nussbaum Gesellschaft

Die Osnabrücker Stadtrundgänge laden dazu ein, die Geschichte und Geschichten jüdischen Lebens in Osnabrück kennenzulernen. Die thematisch geführten Rundgänge vermitteln an historischen Orten ausgewählte Bio­grafien und Schicksale jüdischer Mitbürger­Innen, die in den Jahren der Wei­marer Repu­blik in Osnabrück lebten und als Teil der Stadtgesellschaft das kulturelle Leben in der Stadt mitgestalteten. Daneben wird die All­tagsrealität der schrittweisen Diffamierung und Ausgrenzung ab 1933 bis hin zur Ver­folgung und Deportation anhand der vorgestellten Einzelschicksale verdeutlicht.

Die Rundgänge führen an Wohnorte, Geschäfte und Orte der Verfolgung und schaffen einen persönlichen und lokalen Zugang zur kulturellen, sozialen und politischen Geschichte Osnabrücks: von der Inte­gration der jüdischen Gemeinde in die Stadt­kultur bis zu ihrer Vernichtung in der Zeit des Nationalsozialismus.

Alle Stadtrundgänge sind kostenlos, dauern ca. 1,5 Stunden und finden Sonntag vormittags statt. Zusätzlich gibt es geführte Rad­touren (mit eigenen Fahrrädern) von ca. 2,5 Stunden.


  •  Der Kurs kann nur telefonisch gebucht werden.
  •  Dieser Kurs ist buchbar!

nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

Telefon | Fax

fon 05 41 / 323 – 22 43

fax 05 41 / 323 – 43 47



Kontakt | Anfahrt

Kontakt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2023 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG