Kontakt & Feedback

November 1918 - Der verpasste Frühling des 20. Jahrhunderts Kooperation: Erich Maria Remarque Gesellschaft e. V.




19A7904 Vortrag
Dozent/in:
Klaus Gietinger
Beginn:
Mittwoch, 22.05.2019
Uhrzeit:
19:30–21:45 Uhr
Ort:
Gebühr:
Eintritt frei!
Keine Anmeldung erforderlich!

Beschreibung:

Klaus Gietinger ist Film- und TV-Regisseur (Tatort), Autor zahlreicher Sachbücher, auch Romane. Seine vor 10 Jahren erschienene Dokumentation "Eine Leiche im Landwehrkanal" über die Morde an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht und die Biographie "Der Konterrevolutionär" über den Freikorps-Führer und Organisator des Mordkomplotts Waldemar Pabst gelten heute als Standardwerke seiner Aufdeckung und der Hintergründe der schrecklichen Ereignisse um den 15. Januar 1919.
Klaus Gietinger wird darauf eingehen. Sein Fokus aber liegt auf einer noch tiefer gehenden Frage: Warum gelang es der jungen Weimarer Demokratie nicht, ihre späteren Totengräber in Politik/Staatsapparat, Justiz, Militär und Wirtschaft zurück zu drängen und zu entmachten? Und wirkt das 100 Jahre später in das Heute der zweiten deutschen Demokratie noch hinein?

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG