Kontakt & Feedback

Zwischen Umerziehung und Zwangsassimilation Der Umgang Chinas mit ethnischen Minderheiten Kooperation: Colloquium Dritte Welt - Umwelt und Entwicklung




20A7014 Vortrag
Dozent/in:
Hanno Schedler
Beginn:
Dienstag, 24.03.2020
Uhrzeit:
19:30–21:45 Uhr
Ort:
Gebühr:
Eintritt frei!
Keine Anmeldung erforderlich!

Beschreibung:

Die seit 1949 diktatorisch regierende Kommunistische Partei betont gerne, dass in China 56 verschiedene Nationalitäten leben. Doch gerade in den letzten Jahren hat die Verfolgung insbesondere von muslimischen Volksgruppen zugenommen: Über eine Million Uiguren, Kasachen und Kirgisen sind im Nordwesten Chinas willkürlich in Umerziehungslager eingesperrt. Auch gegenüber Tibetern und Mongolen verfolgt die Kommunistische Partei eine Politik der Zwangsassimilation. Hanno Schedler informiert über die Hintergründe der Menschenrechtsverletzungen durch den chinesischen Staat.

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG