Kontakt & Feedback

Hongkong: Entwicklung von der Schmuggelzentrale zur größten Freihandelszone... Kooperation: Colloquium Dritte Welt - Umwelt und Entwicklung




20A7018 Vortrag
Dozent/in:
Dr. Werner Rügemer
Beginn:
Dienstag, 26.05.2020
Uhrzeit:
19:30–21:45 Uhr
Ort:
Gebühr:
Eintritt frei!
Keine Anmeldung erforderlich!

Beschreibung:

Die Handelsgesellschaft Jardine Matheson schmuggelte im 19. Jahrhundert aus der britischen Kronkolonie Indien Opium nach China, abgesichert durch zwei „Opiumkriege“ des britischen Militärs. Über Hongkong als Kronkolonie lief später die weitere Ausbeutung Chinas auch durch Kolonialmächte wie Portugal, Frankreich, USA und Deutschland. Nach der bürgerlichen Revolution 1912 und der kommunistischen Revolution 1949 flüchteten Feudalherren und westliche Unternehmer nach Hongkong und bauten die größte Freihandelszone der Welt auf. Der mit dem Aufstieg Chinas einhergehende wirtschaftliche Bedeutungsverlust sowie die zunehmenden staatlichen Eingriffe in das politische System provozieren inzwischen Proteste.
Dr. Werner Rügemer ist Publizist und widmet sich neben Themen rund um China und Hongkong gesellschaftspolitischen Fragen z. B. zu Privatisierungen, weltweiter Kapitalwirtschaft, Arbeitnehmerrechten u. v. m.

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG