Kontakt & Feedback

Frida Kahlo und Diego Rivera Die Geschichte einer Liebesbeziehung




19A1116 Vortrag
Dozent/in:
Klaus Kirmis
Beginn:
Donnerstag, 02.05.2019
Uhrzeit:
19:00–21:15 Uhr
Ort:
Diakonie-Wohnstift am Westerberg, Bergstr. 35 a-c, Clubraum 1. OG
Gebühr:
7,00 Euro
Ermäßigt:
5,00 Euro
Tel. Kartenreservierung unter: 05 41 / 323 - 22 43

Beschreibung:

Seit vielen Jahren gilt die Malerin Frida Kahlo als eine feministische Kultfigur. Bereits als Schülerin machte sie die Bekanntschaft mit Diego Rivera, einem mexikanischen politischen Maler, schon damals berühmt für seine monumentalen Wandmalereien. Die beiden heirateten 1929. Ihre Beziehung wurde zunehmend getrübt von der ständigen Untreue Riveras, die Kahlo in ihren Gemälden verarbeitete. Frida Kahlo trennte sich von Rivera und heiratete den 21 Jahre älteren Mann später ein zweites Mal. Trotz aller Schwierigkeiten blieb Rivera immer ein wichtiger Mann in ihrem Leben. Nach dem Tod Frida Kahlos 1954 brach Diego zusammen und erholte sich bis zu seinem Tod 1957 nicht mehr. Dieser kunstgeschichtliche Bilder-Vortrag verfolgt wichtige Etappen der spannungsreichen Beziehung zwischen "Taube und Elefant".


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG