Kontakt & Feedback

Verdrängt - Vertagt - Zurückgewiesen Die deutsche Reparationsschuld gegenüber Griechenland und Europa nach dem Zweiten Weltkrieg Kooperation: Griechenland-Solidarität Osnabrück




19B7236 Vortrag
Dozent/in:
Dr. Karl-Heinz Roth
Beginn:
Freitag, 25.10.2019
Uhrzeit:
Beginn 18:00 Uhr
Ort:
Gebühr:
Eintritt frei!
Keine Anmeldung erforderlich!

Beschreibung:

Während des Zweiten Weltkriegs beging die Deutsche Wehrmacht schwerste Kriegsverbrechen in Griechenland: Ausbeutung, Raub, Zwangsarbeit, Massenmord sowie unzählige Verbrannte Erde-Aktionen. Lange Zeit sah es so aus, als ob bundesrepublikanische Regierungen mit ihrer Verweigerungshaltung zur Frage einer Entschädigung für diese Verbrechen Erfolg hätten. Doch damit ist es inzwischen vorbei, denn Griechenland und auch Polen haben die Entschädigungsfrage wieder auf die Tagesordnung gesetzt. Roth verdeutlicht in seinem Vortrag die historischen Hintergründe der deutschen Reparationsschuld sowie die aktuellen Probleme ihrer endgültigen Tilgung.
Dr. Karl-Heinz Roth hat umfangreich zur Sozial-, Wirtschafts-, Medizin- und Wissenschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts publiziert. 2019 erscheint sein Buch zum Thema (mit Hartmut Rübner) in zweiter, erweiterter Auflage. Übersetzungen ins Englische, griechische und Polnische sind in Arbeit.

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG