Kontakt & Feedback

Leserechtschreibstörung: Die Qual mit dem Wort Informationsveranstaltung für Eltern, Lehrende und ErzieherInnen




20A6213 Vortrag
Dozent/in:
Dr. Helmut Wojtun
Osnabrücker Zentrum
Beginn:
Mittwoch, 22.01.2020
Uhrzeit:
19:00–21:15 Uhr
Ort:
Gebühr:
8 Euro
Tel. Kartenreservierung unter: 05 41 / 323 - 22 43

Beschreibung:

„Lojte“, „Farat“, „Aoto“ und ähnliche orthographische Schnitzer hatte der Grundschüler im Diktat gemacht. In fast jedem Wort war ein Fehler zu finden. Etwa in der dritten Klasse, wenn die ersten ungeübten Diktate geschrieben werden, fallen Kinder mit einer Lese- und Rechtschreibstörung auf. Was zunächst nur im Deutschunterricht auffällig ist, kann im Laufe der Schulkarriere weite Kreise ziehen. Denn Lesen und Schreiben sind grundlegende Fertigkeiten, auf denen das gesamte Bildungssystem beruht. Mit dem schulischen Versagen steigen bei Kindern Leidensdruck und Frustrationen. Dabei muss eine Lese- und Rechtschreibstörung nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun haben.

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG