Kontakt & Feedback

"(Un)erwartet" - Störung und Zufall als künstlerische Strategien Ausstellung: What difference do you make? Kooperation: Gesellschaft für Zeitgenössische Kunst, Museums- und Kunstverein




20B1120 Vortrag
Dozent/in:
Britta Tewordt
Christina Kramer
Beginn:
Freitag, 02.10.2020
Uhrzeit:
19:00–21:45 Uhr
Ort:
Kunstraum hase29, Hasestr. 29/30
Gebühr:
7,00 Euro
Telefonische Platzreservierung erforderlich! Tel.: 05 41 / 323 - 22 43

Beschreibung:

Störung und Zufall sind künstlerische Verfahren, die seit Jahrhunderten angewandt werden. Der Vortrag betrachtet diese historischen und zeitgenössischen „Bild-Störungen“ sowohl aus produktions- als auch rezeptionsästhetischer Perspektive und schlägt einen Bogen von Caravaggio über Duchamp bis zu den aktuellen Arbeiten von Christina Kramer. Im Anschluss an den Vortrag führen Britta Tewordt und Christina Kramer gemeinsam durch die Ausstellung. Am Nachmittag können Sie selbst in einem Siebdruck-Workshop unter Leitung der Künstlerin praktisch arbeiten (Nr. 20B1329).
Britta Tewordt ist Kunsthistorikerin. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Kunstgeschichte der Frühen Neuzeit sowie der Gender-, Körper- und Wissensgeschichte.


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG