Kontakt & Feedback

Die Türkei, der Holocaust und die Juden Kooperation: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit




22A7124 Vortrag
Dozent:in:
Dr. Murat Caglayan
Beginn:
Dienstag, 24.05.2022
Uhrzeit:
19:30–21:45 Uhr
Ort:
Gebühr:
Eintritt frei!
Der Kurs ist bereits gelaufen.

Beschreibung:

Der Antisemitismus ist kein Phänomen, das sich auf nationale Grenzen einschränken lässt. Auch der Holocaust hat Spuren außerhalb Deutschlands hinterlassen. Der Vortrag des Historikers und Islamwissenschaftlers Dr. Murat Caglayan wird sich auf den Antisemitismus in der Türkei in den Jahren 1933-1945 konzentrieren, die Auswanderung von Juden aus Nazideutschland in die Türkei und deren Verbleib und die antisemitischen Entwicklungen in der Türkei. Jedoch wird auch die Stellung der Juden in der neu gegründeten Türkei betrachtet (1923-1945) sowie deren Auswanderung in der Nachkriegsperiode hauptsächlich nach Israel (1946-1949). Zudem wird ein kurzer Blick auf die lange Periode der Juden im Osmanischen Reich seit der Reconquista im 15. Jahrhundert gewagt.

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

Telefon | Fax

fon 05 41 / 323 – 22 43

fax 05 41 / 323 – 43 47



Kontakt | Anfahrt

Kontakt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2022 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG