Wohin steuert Brasilien nach den Wahlen? Kooperation: Colloquium Dritte Welt - Umwelt und Entwicklung




22B7018 Vortrag
Dozent:in:
Thomas Fatheuer
Beginn:
Dienstag, 06.12.2022
Uhrzeit:
19:30–21:45 Uhr
Ort:
Gebühr:
Eintritt frei!
Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Beschreibung:

Im Oktober wählt Brasilien einen neuen Präsidenten. Nach der Corona-Epidemie befindet sich das Land in einer tiefen Wirtschaftskrise. Die Zerstörung des Amazonas-Regenwalds geht weiter. Und der Hunger ist zurückgekehrt in ein Land, das zu den größten Exporteuren von Soja, Zucker und Rindfleisch der Welt zählt. Die tiefe soziale Spaltung des Landes hat sich unter dem aktuellen Präsidenten Bolsonaro noch weiter verschärft. Kann die Wahl zu einer Wende führen? Was muss geschehen, damit ein zerstörerisches Entwicklungsmodell überwunden wird?
Thomas Fatheuer hat zwischen 2003 und 2010 das Büro der Heinrich Böll Stiftung in Rio de Janeiro geleitet. Er ist u.a. im Vorstand des Brasilien Netzwerkes Kobra und als Mitarbeiter des Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (FDCL) aktiv und beobachtet die brasilianischen Wahlen vor Ort.

Kursort


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

Telefon | Fax

fon 05 41 / 323 – 22 43

fax 05 41 / 323 – 43 47



Kontakt | Anfahrt

Kontakt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2022 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG