Kontakt & Feedback

2015 - Semesterauftakt für KursleiterInnen

 

Zu Beginn des Frühjahrssemesters (obwohl man bei den derzeitig herrschenden Wetterverhältnissen kaum daran glauben mag, dass es eine solche Jahreszeit je wieder geben könnte) lud die VHS wie gewohnt zu ihrer Auftaktveranstaltung.

Gedacht ist der Abend als Möglichkeit, unseren KursleiterInnen, die maßgeblich am Erfolg der VHS beteiligt sind, die Gelegenheit zu bieten, einmal im Jahr ungezwungen zusammenzukommen, ein paar wichtige Informationen rund um das VHS-Geschehen weiterzugeben, vor allem aber in lockerer Atmosphäre den Austausch und Kontakt mit- und untereinander zu pflegen.

Denn so vielfältig das VHS-Angebot, so vielfältig sind auch die DozentInnen in ihren Persönlichkeiten und Arbeitsweisen: In Kurzinterviews mit VHS-Geschäftsführer Dr. C.-H. Bösling erzählten Elke Schultz von den Herausforderungen der Arbeit im Bereich Alphabetisierung von MigrantInnen oder Sigrun Lange, was Mathematikunterricht im Zweiten Bildungweg so alles mit sich bringt (auch an außerschulischem Engagement!).

 

 

Martin Barkawitz, der für zahlreiche Jerry Cotton-Romane verantwortlich zeichnet,  berichtete aus dem Leben eines Krimiautors und Italienisch-Dozent Francesco Parise erläuterte die Vorteile der Arbeit mit dem Whiteboard im Fremdsprachenunterricht.

Dass man aber auch bis ins hohe Alter up to Date, aktiv und wertvolles Mitglied der VHS-Familie sein kann, stellte eindrucksvoll Rita Franke unter Beweis, die seit 30 Jahren Gymnastikkurse an der VHS gibt.

Vergnüglich und beschwingt waren dann die Einführung in den Salsa, zu der Ayhan Yalcin die Gäste von ihren Stühlen lockte, oder die Lesung von Teilnehmerinnen der Schreibwerkstatt unter Leitung von Gabriele Janz.

Beim wichtigsten Teil der Veranstaltung standen natürlich wie immer das große Büffet und die sich beim gemeinsamen Essen entwickelnden Gespräche im Mittelpunkt - stimmungsvoll unterlegt mit Klavierbegleitung von Wladimir Krasman.

Doch auch dieser Abend ging viel zu schnell vorbei - allerdings diesmal mit Gesang! Spontan hatte sich ein kleiner aber feiner Chor aus VHS-MitarbeiterInnen und DozentInnen um das Klavier geschart. Wladimir griff noch einmal in die Tasten und das textlich zwar nicht besonders sattelfeste dafür aber umso stimmgewaltigere Ensemble verabschiedete die letzten Gäste in eine dunkle, nasskalte Nacht.

 

(ha)

 

 

 


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG