Kontakt & Feedback

ProgrammbereichsleitungDeutsch als Zweitsprache/Alphabetisierung

Die Volkshochschule der Stadt Osnabrück sucht zum 1. November 2019
eine Programmbereichsleitung für die Bereiche "Deutsch als Zweitsprache" und "Alphabetisierung"

Die VHS Osnabrück ist das kommunale Zentrum für Weiterbildung im Oberzentrum Osnabrück.

Wir erfüllen einen öffentlichen Bildungsauftrag und werden als kundenorientierte, qualitätszertifizierte, moderne Einrichtung nach dem niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetz gefördert.

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt neben den klassischen Angeboten besonders in den Bereichen der Integration, der gemeinwohlorientierten und der politischen Bildung.

Rund 25.000 Menschen nutzen jährlich ca. 2.000 Angebote von Kursen, Seminaren und Lehrgängen bis hin zu Tagungen oder Studienreisen. Etwa 420 nebenberufliche Dozentinnen und Dozenten sowie 32 Beschäftigte in den Programmbereichen und der Verwaltung garantieren ein aktuelles und vielfältiges Bildungsangebot.

Ihre Aufgaben

  • Strategische und organisatorische Leitung und Steuerung des kombinierten Programmbereichs Deutsch als Zweitsprache/Alphabetisierung
  • Personaleinsatzplanung im Programmbereich
  • Gesamtverantwortung und strategische Angebotsplanung
  • Außenvertretung des Programmbereichs gegenüber der Geschäftsführung sowie lokalen bzw. regionalen Netzwerken und Kooperationspartnern
  • konzeptionelle Weiterentwicklung des Programmbereichs: Bedarfsermittlung, Marktbeobachtung, Projektakquise, Ausschreibungen, Digitalisierung und neue Lernwelten
  • Qualitätssicherung

Ihre Qualifikation

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) im Bereich Sprachen
  • Zulassung als Lehrkraft vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im Bereich DaZ und/oder Alphabetisierung
  • Prüferlizenz für Deutsch als Zweitsprache von telc oder vom Goethe Institut
  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen
  • Erfahrung in der Leitung und Steuerung von Teams

Wünschenswert sind

  • grundlegende Kenntnisse der Alphabetisierungsarbeit
  • fundiertes Wissen über Förderinstrumente des Bundes und des Landes Niedersachsen im Bereich Deutsch als Zweitsprache/Alphabetisierung
  • Belastbarkeit, Flexibilität und die Bereitschaft, die Arbeitszeit nach den Anforderungen des Arbeitsplatzes zu gestalten (ggf. am Abend oder am Wochenende)
  • Fähigkeit zu konzeptionellem Denken
  • Fähigkeit vernetzt und teamorientiert zu arbeiten
  • Organisationsgeschick
  • Innovationsfähigkeit und Kreativität
  • Motivations- und Überzeugungsfähigkeit

Wir bieten Ihnen

  • eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche)
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD
  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung

Noch Fragen?

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Tobias Pischel de Ascensão gerne zur Verfügung:
Tel.: 05 41 / 323 – 21 99 | E-Mail: pischel@vhs-os.de

Bewerbung

Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 5.1.4  richten Sie bitte bis zum 10. Juni 2019 an

Herrn Dr. Tobias Pischel de Ascensão / Frau Cornelia Wenning

Volkshochschule der Stadt Osnabrück GmbH | Bergstraße 8 | 49076 Osnabrück

oder alternativ per Mail an
bewerbung@vhs-os.de (1 PDF-Gesamtdatei / max. 10 MB)


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG