Kontakt & Feedback
Karikaturen Hussam Sara

Ausstellung | Mit dem Stift gegen den Krieg

or 25. April 2016

zurück



Vom 8.- 10.04. fand die Tagung "Menschenbeben" in der VHS Osnabrück statt, die den Anlass für die Eröffnung der Ausstellung "Karikaturen aus Syrien - Zeichnungen von Hussam Sara" bat. Die Zeichnungen berichten unter anderem von der politischen Situation, vom Krieg oder auch der syrischen Zivilbevölkerung.




Die Tagung „Menschenbeben. Ursachen, Formen und Folgen von Flucht“, die am 8. – 10.4. in der Osnabrücker Volkshochschule stattfandt war der Anlass für eine Ausstellung der Bundeszentrale für politische Bildung, die ebenfalls in der VHS gezeigt wird. „Karikaturen aus Syrien – Zeichnungen von Hussam Sara“ lautet ihr Titel. Die Zeichnungen des syrischen Karikaturisten Hussam Sara berichten von der politischen Situation in seinem Heimatland, vom Krieg, der Unterdrückung durch den syrischen Diktator Bashir al-Assad und von der syrischen Zivilbevölkerung, die zwischen die Fronten gerät und fliehen muss.

In der nach Bonn dritten Präsentation seiner Werke in Deutschland zeigt Sara 16 aktuelle Karikaturen sowie eine Auswahl früherer Arbeiten. Hussam Saras in Karikaturen gefasste Ansichten geben den Blickwinkel des Betroffenen wieder: Verdichtet zu Bildern, bei denen einem das Lachen im Hals stecken bleibt. Sie erzählen von den politischen Zuständen in Syrien, vom Krieg, der immer die Falschen trifft, von der Zivilbevölkerung, die zwischen die Fronten der Konfliktparteien gerät und immer wieder von Bashir al-Assad, seiner Grausamkeit und seinem Machterhaltungstrieb auf Kosten der Bevölkerung.

Der 1973 in Syrien geborene Hussam Sara begann seine Laufbahn als Karikaturist vor 25 Jahren. Er studierte am "Adham Ismail Institut" für Bildende Kunst in Damaskus und arbeitete seitdem für zahlreiche syrische und arabische Tageszeitungen als freischaffender Karikaturist. 2002 wird er in Damaskus inhaftiert, geht dann nach Bahrain, wo er bei der bei der Tageszeitung "Al-Waqt" arbeitet. Nachdem er auch dort bedroht und angegriffen wurde, weil er den syrischen Präsidenten Bashir al-Assad in Karikaturen dargestellt hatte, floh er über die Türkei nach Deutschland. Seit 2014 lebt er in der Nähe von Frankfurt im Exil. Über seine Arbeit sagt er: "Wer kein Risiko eingehen will, sollte kein Cartoonist werden. Cartoonisten stehen ganz vorne in der Front gegen Diktatoren."

Die Ausstellung „Karikaturen aus Syrien – Zeichnungen von Hussam Sara“ ist noch bis zum 31. April in der Volkshochschule Osnabrück, Bergstraße 8 zu den normalen Öffnungszeiten zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Nähere Informationen zur Ausstellung unter: www.bpb.de/karikaturen-aus-syrien


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG