Kontakt & Feedback

Hygiene-Regeln zur Vorbeugung gegen Corona-Virus-InfektionenInformationen für TeilnehmerInnen

Eine kompakte Zusammenfassung unserer Hygiene-Maßnahmen finden Sie, wenn Sie auf das Bild klicken.
Eine kompakte Zusammenfassung unserer Hygiene-Maßnahmen finden Sie, wenn Sie auf das Bild klicken.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (auch Behelfsmasken) bei Nutzung aller Verkehrsflächen (Flure, Treppenhäuser, Toiletten), wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ist verpflichtend.
    In den Unterrichtsräumen ist das Tragen von Masken nicht erforderlich.
  • Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.
  • Sind Sie Kontaktperson einer möglicherweise infizierten Person? Bleiben Sie bis zur endgültigen Klärung dem Unterricht fern.
  • Treten während des Unterrichts akute Symptome auf: Gehen Sie bitte sofort nach Hause und nehmen Sie telefonisch Kontakt zum Hausarzt auf.
  • Rückkehr aus angeordneter Quarantäne: Wenn ein negativer Corona-Test von der Person oder einer Kontaktperson, beispielsweise dem Kind, vorliegt, soll dieser vorgelegt werden. Wenn die Quarantäne ohne weitergehende Maßnahmen des Gesundheitsamtes beendet wird oder/und keine Tests durchgeführt wurden, können Teilnehmende nach Beendigung des Quarantäne-Zeitraums wieder in die Kurse gehen. Sie informieren vorher unbedingt die zuständigen MitarbeiterInnen der VHS telefonisch oder schriftlich über den aktuellen Stand und ihre beabsichtigte Rückkehr in den Kurs. Dies gilt auch für Kontaktpersonen von möglicherweise infizierten Personen.Rückkehr aus angeordneter sog. „häuslicher Absonderung“, d. h. Isolation: Der behördliche Aufhebungsbescheid muss zuständigen MitarbeiterInnen der VHS vorgelegt werden, die dann über die Rückkehr in den Kurs entscheiden.
  • Rückkehr aus angeordneter sog. „häuslicher Absonderung“, d. h. Isolation: Der behördliche Aufhebungsbescheid muss zuständigen MitarbeiterInnen der VHS vorgelegt werden, die dann über die Rückkehr in den Kurs entscheiden.
  • Nach Beendigung einer Quarantäne / häuslicher Absonderung ist eine Rückkehr zum Unterricht nur bei Vorlage eines negativen Testes möglich. Dies gilt auch, wenn Sie Kontaktperson einer möglich infizierten Person sind.
  • Mit Betreten des VHS-Gebäudes ist zu Beginn des Unterrichtages sofort der Klassenraum aufzusuchen.
  • Nach Möglichkeit soll eine feste Sitzordnung eingehalten werden. Für Bewegungskurse mit Mattennutzung gibt es Liegepläne.
  • Nach dem Unterricht ist das VHS-Gelände sofort zu verlassen. Ansammlungen von TeilnehmerInnen sind nicht gestattet, auch nicht in den Pausen.
  • In allen Bereichen soll der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen allen Personen eingehalten werden.
  • Gehen Sie in allen Treppenhäusern und auf allen Fluren mit Abstand zueinander (grundsätzlich rechts).
  • Der Aufzug ist grundsätzlich max. mit zwei Personen zu benutzen und die Benutzung ist auf Personen oder Situationen mit spezifischen Bedarfen einzuschränken.
  • Gegenstände wie z. B. Trinkflasche, persönliche Arbeitsmaterialien, Stifte sollen nicht mit anderen Personen geteilt werden.
  • Getränkeautomaten und Teeküchen sind gesperrt. Bringen Sie ausreichend Getränke von zu Hause mit.
  • Den Kontakt mit häufig genutzten Fläche wie Türklinken, Fahrstuhlknöpfen, Treppen- & Handläufe, Lichtschalter möglichst minimieren. Die Türen zu den Unterrichtsräumen sollen nach Möglichkeit offen bleiben.
  • Sportutensilien inkl. Matten können nicht genutzt werden.
  • Toiletten können nur von 2 Personen gleichzeitig unter Beachtung des Abstandsgebotes genutzt werden.
  • In den Umkleiden / Duschen dürfen sich nur die ausgehängte maximale Personenanzahl unter Beachtung des Abstandgebotes aufhalten.
  • Für die Pausen können entweder die Unterrichtsräume, speziell ausgewiesene Pausenräume oder der Platz vor dem VHS-Gebäude genutzt werden. Der Mindestabstand ist auch hier zu beachten. Nach den Pausen sollten die Hände gewaschen oder desinfiziert werden.
  • Die Unterrichtsräume sind während des Unterrichts regelmäßig zu lüften (empfohlen: alle 45 Minuten), spätestens jedoch in den Pausen. Es ist eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster über mehrere Minuten vorzunehmen. Eine Kipplüftung ist weitgehend wirkungslos.
  • Husten und Niesen erfolgt in die Armbeuge oder in ein Taschentuch. Dabei ist größtmöglicher Abstand zu andern Personen zu halten, am besten wegdrehen.
  • Regelmäßiges Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden wird empfohlen (auch mit kalten Wasser) z.B. nach Husten oder Niesen, nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, nach dem erstmaligen Betreten des Schulgebäudes, nach dem Toilettengang.
    Alternativ reicht auch eine Handdesinfektion mit Desinfektionsmitteln, die von zu Hause mitgebracht werden können.

Stand: 05.10.2020


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG