Kontakt & Feedback

VHS-Rezept | Kürbis-Flammkuchen

bh 13. Oktober 2015

zurück



Kürbis einmal anders! Kürbissuppe, Kürbisbrot, Kürbiskuchen, ob salzig, neutral oder süß - das dicke, runde Herbstgemüse ist der perfekter Allrounder. Als absoluter Renner in diesem Monaten gekürt: der Kürbisflammkuchen!




Diese ursprünglich aus dem deutsch französischen Grenzgebiet zwischen Elsass/Lothringen und Baden Württemberg/der Pfalz stammende kulinarische Köstlichkeit hat mittlerweile auch überregional begeisterte AnhängerInnen gefunden. Den Variationsmöglichkeiten sind dabei so gut wie keine Grenzen gesetzt. Wir stellen Ihnen hier ein zur Zeit sehr beliebtes Rezept vor - den Kürbis-Flammkuchen!

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe bzw. Trockenhefe
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 3 EL Öl

Für den Belag:

  • 100 g Crème fraîche oder Schmand
  • 100 g Quark oder Sauerrahm
  • 1 Apfel
  • 300 g Kürbis (z. B. Hokkaido- Butternut- oder Muskatkürbis)
  • 2 Zwiebeln
  • 50 g Rucola

Zubereitung:

  1. Aus den Zutaten für den Teig einen Hefeteig herstellen, mit einem Tuch abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Crème fraîche und Quark gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Zwiebeln, Apfel und Kürbis in feine Streifen/Scheiben schneiden bzw. hobeln.
  4. Teig in 4 Teile schneiden, auf Backpapier sehr dünn auswellen, nochmals 10 Min gehen lassen.
  5. Ofen mit Blech auf 220° C vorheizen.
  6. Teigstück mit 1/4 der Quarkmasse gleichmäßig bestreichen.
  7. 1/4 der Zwiebeln, Apfelringe und Kürbisscheiben auf dem Flammkuchen verteilen.
  8. Fertiges Teil auf das heiße(!!!) Blech ziehen und auf der mittleren Schiene  ca. 10 - 20 Minuten backen (abhängig von der Dicke des Bodens und des Belages).
  9. Geputzten und gewaschenen Rucola auf dem gebackenen Flammkuchen verteilen und servieren.
  10. Mit den anderen 3 Teigböden ebenso verfahren.

Wir wünschen guten Appetit!

Variationsmöglichkeiten für Experimentierfreudige:

  • Für FleischliebhaberInnen 50 g feingeschnittenen, durchwachsenen Speck mitbacken
  • Statt Quark Ziegenfrischkäse verwenden
  • 50 g gehackte Walnüsse auf der Quarkmasse verteilen und vor dem Backen etwas Honig über den Flammkuchen träufeln

 

 


nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

E-Mail & Internet

info@vhs-os.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

fon 05 41 / 323 - 22 43
fax 05 41 / 323 - 43 47

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG