Aktuelle Highlights aus dem Kursprogramm 2024 | 1. Semester

Am Freitag, 1. März schließt die Geschäftsstelle aufgrund einer internen Veranstaltung bereits um 11 Uhr. Wir bitten um Beachtung und danken für das Verständnis.

Schicksalsjahr 2024: Kommt der globale Rechtsruck? | Vortrag am Mi., 13.3. | 19 UhrMit dem bekannten Politikwissenschaftler Albrecht von Lucke

2024 stehen Deutschland, Europa und die Welt politisch am Scheideweg. Was sind die Ursachen und was wären mögliche Alternativen gegen den Ruck nach rechts?

Am 5. November entscheidet sich, welchen Weg die Vereinigten Staaten einschlagen werden: weiter demokratisch oder zurück zu Donald Trump, sprich: rechtsradikal-autoritär. Damit steht oder fällt auch die Unterstützung der Ukraine – letzteres zur Freude Russlands und Chinas.

Schon ein halbes Jahr früher, Anfang Juni, bestimmen die Wahlen zum EU-Parlament die Richtung Europas. Auch hier droht ein weiterer Rechtsruck. Und in Deutschland entscheidet sich im 75. Jahr der Bundesrepublik bei den Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen, ob der Zug in Richtung AfD überhaupt noch aufzuhalten ist.

mehr Informationen

Stimme, Sprache, Präsenz im Berufsalltag für Frauen | Ab Mo., 11.03.Mit gezielten Atem-, Stimm- und Sprechübungen intelligentes Stressmanagement erlernen, um in der heutigen Leistungsgesellschaft zu bestehen

Dieser Bildungsurlaub richtet sich an alle, die stimmlich präsent und souverän ihren (Berufs)-Alltag bewältigen und dabei entspannt bleiben möchten. Denn Ausgeglichenheit ist Grundlage für eine starke Präsenz im Alltag mit all seinen Anforderungen. Zu Beginn erlernen wir, wie Atem, Stimme und Emotion zusammenhängen und wie wir zu einer vitalen Balance finden können. Der zweite Schwerpunkt liegt auf dem Sprechen vor- und miteinander.

mehr Informationen

„Psst! Ruhe–Stille–Schweigen...“ | Lesung mit musikal. Begleitung | Fr., 8.3., 18 UhrErnstes und Heiteres in Vers und Prosa, gelesen von Silke Angermann und Heinrich Schäper, zur Gitarre gesungen von Daniel Korte

Der Streifzug kreuz und quer durch die gereimte und ungereimte Literatur fördert eine ganze Reihe wertvoller überraschender Perlen zutage. Das Programm umfasst Texte von Rose Ausländer, Ingeborg Bachmann, Charles Baudelaire, Albert Camus, Joseph Freiherr von Eichendorff, Hans Magnus Enzensberger, Erich Fried, Max Frisch, Robert Gernhardt, Johann Wolfgang von Goethe, Eugen Gomringer, Peter Handke, Heinrich Heine, Friedrich Hölderlin, Erich Kästner, Franz Kafka, Detlev von Liliencron, Christian Morgenstern, Pablo Neruda, Rainer Maria Rilke, Joachim Ringelnatz, Eva Strittmatter, Wisława Szymborska, Georg Trakl, Paul Verlaine.

Der Eintritt ist frei - um eine Spende für Ärzte ohne Grenzen wird gebeten.

mehr Informationen

alle Highlights im Überblick

nach oben

Volkshochschule
der Stadt Osnabrück GmbH

Bergstraße 8
49076 Osnabrück

Telefon | Fax

fon 05 41 / 323 – 22 43

fax 05 41 / 323 – 43 47



Kontakt | Anfahrt

Kontakt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2024 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG